Samstag, 9. Februar 2013

eyes on the floor. head full of self-pity

and i've lost the space where i breathe

in letzter zeit stehe ich voll auf schöne acoustic lieder, die nicht unbedingt so bekannt sein müssen.
wäre lieb wenn ihr mir ein paar mitteilt <3 
egal welche richtung. schickt mir einfach die, wo ihr mögt <3

 
es fühlt sich so an, als würde ich aufhören zu atmen. ich fühle mich leer. mehr als leer.
das einzige was mir noch das gefühl gibt zu leben ist wenn ich friere. und das tu ich in letzter zeit ständig.
ich verliere mich im nichts.
ich bin niemand. ich will viel. ich verdiene nichts. ich kann nichts.
wieso sieht es so aus, dass alle aufsteigen und bei mir gehts nur berg ab.
und gerade jetzt wo alle in der partystimmung sind, merke ich, wie ich in der zeit stehen bleibe und alle anderen heranwachsen.
älter werden. und ich immer noch das kleine mädchen bin.
ich sehe alles um mich herum nur noch schwarz weiß. wirklich. es fühlt sich so an.
oder einfach farblos. alles ist farblos um mich herum geworden.
zwar schreiben mir in letzter zeit viele, es scheint so, ihr wollt, dass ich euren problemen zuhöre. dass ich euch helfe. aber wie soll ich das schaffen, wenn ich in meinen eigenen versinke?
ich versinke in meinem selbstmitleid. in selbsthass.
ich habe nachgedacht und glaube ich habe doch etwas gefunden worin ich gut bin.
im verstecken. im unsichtbar sein und im zurückziehen.
schon im kindergarten, war ich immer einer der späteren die gefunden wurde bei diesem dummen spiel.
einmal haben die mich sogar vergessen und weiter gemacht.
und im unsichtbar sein. komisch das die lehrer mich immer vergessen.
die konnten sich nie meinen namen merken. außer ein paar.

 





1 Kommentar:

  1. http://www.youtube.com/watch?v=xgMD6btCP1M

    Stay Strong ♥

    AntwortenLöschen

Danke, dass du etwas nettes hinterlässt :*