Sonntag, 20. Januar 2013

zukunft



am meisten habe ich angst vor der zukunft. ich habe eine panische angst davor, dass ich es nicht hinbekomme. ich habe schon schwierigkeiten einfache dinge zu erledigen wie hausaufgaben oder pünktlich zu sein oder am morgen aufzustehen. wie soll ich dann später mit verantworung umgehen?
ich habe angst zu versagen so wie ich es immer tue. ich habe angst meine eltern zu enttäsuchen. ich habe angst niemals etwas zu erreichen und ich so mein leben verschwende. ich habe angst vorm leben.
das leben macht mir angst. ich will nicht pleite und wertlos enden. ich weiß ich sollte mich arbeiten jetzt machen und mich anstrengen, sonst werde ich nicht imstande sein irgendwas in meiner zukunft zu erreichen. aber ich kann es physisch nicht. ich habe angst das es mit wichtigeren dingen passiert. ich habe angst, dass ich es zu nichts in der schule bringe. ich habe angst ein jahr sitzen zu bleiben, weil ich so dumm war und einfach keine guten noten schreibe. jedes mal wenn ich an das denke, fängt mein herz an zu rasen und es fällt mir schwer zu atmen. ich will nicht sterben, aber ich will auch nicht leben. denn ich denke, ich bin nicht gut genug. es gibt keinen tag an dem ich nicht schreien will oder irgendwas kaputt machen will. wenn es einen tag darauf ankommt mich nur auf mich selbst zuverkassen, habe ich angst alles zerbricht. das leben ist hart und schwierig . ich komme jetzt schon nicht klar. in der zukunft wird es tausendmal schwerer und ich weiß, ich kann das nicht aufnehmen. ich habe so angst.
ich hab angst, dass ich nichts finde worin ich gut bin. ich bemühe mich immer durchzuhalten. ich bin nicht gut genug für irgendwas zu tun bei einem job. geschweige denn zu studieren. also für was bin ich bestimmt in meinem leben zu tun? bin ich nur dazu gedacht jedentag den tag durchzuziehen, mich zu hassen weil ganz genau weiß ich werde es zu nichts bringen? ich sehe meine zukunft nicht. ich sehe mich nicht leben wie alle anderen. ich kann es mir nicht vorstellen, egal wie sehr ich es versuche. ich kann mich nicht sehen für irgendetwas gut zu sein. ich wil niemanden enttäuschen aber ich kann niemanden stolz machen. das ist der grund warum ich schwierigkeiten mit meinen aufgaben habe und aufmerksam zu sein. weil ohnehin nichts helfen wird. ich werde sowieso in meinem leben versagen. scheiße verdammt. ich werde nächstes jahr 17. es geht zu schnell. ich habe nichts erlebt. und nicht gelebt. es wird immer schwerer und schwerer hierzubleiben. besonders weil ich mich nicht auf meine zukunft freue. ich fühle mich schlecht weil ich immer so "griesgrämig" bin und ich wünschte ich könnte mich anderen menschen öffnen und ihnen erzählen, dass das der grund ist wieso ich immer wütend bin, wieso ich keine geduld habe.
aber ich habe angst, dass sie mir  nur sagen es ist nicht wahr, weil es sich so anfühlt als würden sie lügen. ich weiß es ist die wahrheit. es gibt nichts worin ich talentiert bin. ich werde nie der welt irgendetwas bringen. ich werde immer lästig sein. ich bin einfach nur platz verschwendung. das ist es. es fühlt sich an als wäre ich in diesem tiefen, schwarzen loch. ich sehe die anderen oben erfolgreich sein. licht scheint immer auf sie. aber das licht entfernt sich immer weiter von mir. ich versuchte hinauszuklettern und herauszukommen, aus diesem loch. aber nach so einer langen zeit versuch ich es nicht mehr, weil ich sowieso keinen weg mehr sehe herauszukommen.

Kommentare:

  1. Oh man dein Blog ist der Hammer.. Du drückst genau das aus was sich in meinem inneren abspielt.. :(

    AntwortenLöschen
  2. is immer so.. ich bin genau deiner meinung! <3 danke... :* dein blog ist echt toll <3

    AntwortenLöschen

Danke, dass du etwas nettes hinterlässt :*